Grundlehrgang zum Störfallbeauftragten (Störfallbeauftragter / Störfallbeauftragte)

3-tägiges Seminar


Seminarbeschreibung

Für 2022 gilt der Preis von 1.190 Euro zzgl. MwStinklusive der Seminarunterlagen.
Für die Seminare 2023 gelten die buchbaren Preismodalitäten.

Behördlich anerkannter Grundlehrgang zum Erwerb der Fachkunde im Sinne § 7 Nr. 2 der 5. BImSchV.

Gemäß § 58a des BImSchG haben Betreibende genehmigungsbedürftiger Anlagen einen oder mehrere Störfallbeauftragte zu bestellen, sofern dies im Hinblick auf die Art und Größe der Anlage wegen der bei einer Störung des bestimmungsgemäßen Betriebs auftretenden Gefahren für die Allgemeinheit und die Nachbarschaft erforderlich ist.
Zudem kann die zuständige Behörde auch bei nicht rechtlich notwendigen Bestellungen, fordern, dass ein Störfallbeauftragter im Unternehmen vorhanden sein muss soweit dies sich als notwendig erweist.

Die Störfallbeauftragten beraten die Betreibenden in Angelegenheiten, die für die Sicherheit der Anlage bedeutsam sein können. Sie sind berechtigt und verpflichtet

  • auf die Verbesserung der Sicherheit der Anlage hinzuwirken
  • den Betreibenden unverzüglich Störungen innerhalb des Betriebes mitzuteilen
  • die Einhaltung der Vorschriften und Gesetze zu überwachen, insbesondere durch regelmäßige Kontrollen der Betriebsstätte, der Mitteilung festgestellter Mängel und entsprechende Vorschläge zur Beseitigung
  • Mängel, die den vorbeugenden und abwehrenden Brandschutz sowie die technische Hilfeleistung betreffen, unverzüglich den Betreibenden zu melden

Zudem erstatten die Störfallbeauftragten den Betreibenden jährlich einen Bericht über die getroffenen und beabsichtigten Maßnahmen.

Dieser behördlich anerkannte Grundlehrgang vermittelt die Kenntnisse zum Erwerb der Fachkunde im Sinne des § 7 Nr. 2 der 5. BImSchV.

Neukundenrabatt von 10% auf die erste Anmeldung
Treuerabatt von 15% ab der dritten Anmeldung

Inhouse-Schulung
Auf Wunsch führen wir diese Schulung speziell für Ihr Unternehmen auch als Inhouse-Veranstaltung durch. Unsere Fachleute entwickeln ein Weiterbildungskonzept, das genau auf die Erfordernisse Ihres Unternehmens und Ihrer Mitarbeitenden abgestimmt ist. Sprechen Sie uns an!

Lehrgangszeiten
Der erste Schulungstag beginnt ca. gegen 08:30 Uhr, der letzte Schulungstag endet ca. gegen 17:00 Uhr.

Der Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit (VDSI) hat diesen Lehrgang mit zwei Punkten im Bereich Arbeitsschutz und mit drei Punkten im Bereich Umweltschutz bewertet.

  • Rechtliche Grundlagen (europäisches Umweltrecht, BImSchG, Chemikaliengesetz, Gefahrstoffverordnung, Betriebssicherheitsverordnung)
  • Europäisches und nationales Recht zur Anlagensicherheit
  • Überblick über die Störfallverordnung
  • Sicherheitspflichten
                - Anforderungen zur Verhinderung und Begrenzung von Störfällen
                - Sicherheitsanalysen
                - Melde- und Informationspflicht
  • Aufgaben und Rechtsstellung von Störfallbeauftragten
  • Durchführung von Genehmigungsverfahren und rechtliche Auswirkungen
  • Maßnahmen zur Verhinderung von Störfällen und Begrenzung von Störfallauswirkungen
  • Beurteilung sicherheitstechnischer Unterlagen und Nachweise zur Errichtung, Betriebsüberwachung, Wartung, Instandhaltung und Betriebsunterbrechnung von Anlagen
  • Überwachung, Beurteilung und Begrenzung von Emissionen und Immissionen bei Störungen des bestimmungsgemäßen Betriebes
  • Stoffeigenschaften und Auswirkungen im Störfall: Chemische, physikalische, human- und ökotoxikologische Eigenschaften von Stoffen und Zubereitungen
  • Verhinderung von Störfällen und Begrenzung von Störfallauswirkungen
  • Seveso II-Richtlinien
  • Anfertigung, Fortschreibung und Beurteilung von Sicherheitsberichten
  • Erstellung von internen Alarm- und Gefahrenplänen
  • Betriebliche Sicherheitsorganisation
  • Sicherheitsmanagement-System
  • Vorbeugender Brand- und Explosionsschutz
  • Technischer Arbeitsschutz, Gefahrstoffrecht, Katastrophenschutzrecht
  • Erstellung von betrieblichen Alarm- und Gefahrenabwehrplänen
  • Informationen der Öffentlichkeit nach §11 Störfallverordnung

Die Veranstaltung richtet sich an Beschäftigte in Unternehmen, die sich zu Störfallbeauftragten ausbilden lassen möchten.

Bitte beachten Sie:
Die Referierendenauswahl kann je Termin variieren.

  • Dr. 
					Nils-Oliver Höppner Dr. Nils-Oliver Höppner
    Höppner Management & Consultant GmbH, Winsen-Bahlburg
  • Dipl.-Sicherheitsingenieur 
					Uwe Dünkel Dipl.-Sicherheitsingenieur Uwe Dünkel
    FM Safety, Düsseldorf
  • Dipl.-Ing. Dipl. Wirt.-Ing. Dietmar Andresen
    MINERALplus GmbH, Gladbeck

Teilnahmezertifikat der concada GmbH

 

Seminarpreis

1.280 €zzgl. MwSt.

optional buchbarPrintunterlagen 79 € zzgl. MwSt. Sie haben die Möglichkeit optional die Printseminarunterlagen zu Ihrem Seminar dazu zu buchen.
Die digitale Version der Unterlagen steht Ihnen in jedem Fall kostenfrei zum Download zur Verfügung.

Neukundenrabatt von 10% bei der ersten Anmeldung

Treuerabatt von 15% ab der dritten Anmeldung

Ihre Kontaktperson

Katharina Hamann

Katharina Hamann

Projektmanagerin – Koordination concada Seminare

0228 400 72 362

E-Mail senden