Betriebsbeauftragte für Immissionsschutz (Immissionsschutzbeauftragte / Immissionsschutzbeauftragter)


4-tägiger Grundlehrgang

Die Teilnehmer erlangen die Kenntnisse der Betriebsbeauftragten für Immissionsschutz im Sinne §7 Nr. 2 der 5. BImSchV, um die Aufgaben eines erfolgreichen Immissionsschutzbeauftragten erfüllen zu können.

Betreiber die eine genehmigungsbedürftige Anlage (gemäß BImSchV) betreiben, haben einen oder mehrere Betriebsbeauftragte für Immissionsschutz zu bestellen.
Der Immissionsschutzbeauftragte berät den Betreiber und die Betriebsangehörigen in allen Angelegenheiten, die für den Immissionsschutz bedeutsam sein können.

Das BImSchG berechtigt und verpflichtet den Immissionsschutzbeauftragten
- auf die Entwicklung und Einführung umweltfreundlicher Verfahren und Erzeugnisse im Betriebsablauf hinzuwirken
- zur regelmäßigen Begutachtung der betrieblichen Verfahren und Erzeugnisse unter dem Gesichtspunkt der Umweltfreundlichkeit
- zur Einhaltung der Gesetze und Rechtsverordnungen mittels Überwachung und Kontrolle der betrieblichen Prozesse
- die Betriebsangehörigen über die von der Anlage verursachten schädlichen Umwelteinwirkungen aufzuklären sowie über die Einrichtungen und Maßnahmen zu ihrer Verhinderung zu unterrichten

Zudem verfasst der Immissionsschutzbeauftragte einen jährlichen Bericht über die getroffenen und beabsichtigten Maßnahmen für den Anlagenbetreiber.

Das für die gesetzlich geforderte Fachkunde notwendige theoretische und praktische Wissen erlangen Sie über die Teilnahme an unserem unseres 4-tägigen Grundlehrgangs.

Neukundenrabatt von 10% auf die erste Anmeldung
Treuerabatt
von 15% ab der dritten Anmeldung

Inhouse Schulung
Auf Wunsch führen wir diese Schulung speziell für Ihr Unternehmen auch als Inhouse Veranstaltung durch. Unsere Experten entwickeln ein Weiterbildungskonzept, das genau auf die Erfordernisse Ihres Unternehmens und Ihrer Mitarbeiter abgestimmt ist. Sprechen Sie uns an!

Lehrgangszeiten
Der erste Schulungstag beginnt ca. gegen 08:30 Uhr, der letzte Schulungstag endet ca. gegen 17:00 Uhr.

Der Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit (VDSI) hat diesen Lehrgang mit zwei Punkten im Bereich Arbeitsschutz und mit drei Punkten im Bereich Umweltschutz bewertet.

Bitte beachten Sie:
Das Seminar „Betriebsbeauftragte für Immissionsschutz“ kann einzeln gebucht werden, ist aber auch Bestandteil unseres modularen Lehrgangs „Fachkraft für Umweltschutz“.

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an verantwortliche Personen für Immissionsschutz und Umweltschutz in Betrieben, die sich zum Betriebsbeauftragten für Immissionsschutz ausbilden lassen möchten.

Themenschwerpunkte
  • Das Bundes-Immissionsschutzgesetz und die hierzu erlassenen Rechtsordnungen
  • Überblick sonstiges Umweltrecht
  • Genehmigungen und ihre rechtlichen Rahmenbedingungen
  • Durchführung des Genehmigungsverfahrens nach dem BImSchG
  • Der Immissionsschutzbeauftragte in der betrieblichen Praxis
  • Umwelterhebliche Eigenschaften von Erzeugnissen einschließlich Verfahren zur Wiedergewinnung und Wiederverwertung
  • Energieeinsparung, Nutzung entstehender Wärme in Anlagen, im Betrieb oder durch Dritte
  • Chemische und physikalische Eigenschaften von Schadstoffen
  • Grundlagen der technischen Akustik und Rechnen mit Pegeln / Ermittlung von Geräuschimmissionen im Freien und in Räumen
  • Technische Anleitung zum Schutz gegen Lärm
  • Beurteilung von Anlagengeräuschen
  • Strategien und technische Lösungen zur Lärmminderung
  • Demonstration von Lärmminderungsmaßnahmen
  • Chemische und physikalische Eigenschaften von Schadstoffen
  • Anforderungen nach TA Luft und BImSchV an die Luftreinhaltung von Anlagen
  • Realisierung der Anforderungen durch die Anlagen- und Verfahrenstechnik unter Berücksichtigung des Standes der Technik
  • Grenzwerte und Richtwerte für Immissionen / Immissionsüberwachung für Gase, Stäube und Gerüche
  • Nachweis der Immissionen und Emissionen von Anlagen durch Ausbreitungsrechnung und Messungen
  • Vermeidung sowie ordnungsgemäße und schadlose Verwertung von Reststoffen und deren Beseitigung als Abfall
  • Vorbeugender Brand- und Explosionsschutz
Zertifikate

Teilnahmezertifikat der concada GmbH

Bitte beachten Sie:
Die Referentenauswahl kann je Termin variieren.

Referenten
Dr. Andreas Kersting, Baumeister Rechtsanwälte, Münster
Dr. Nils-Oliver Höppner, HÖPPNER Management & Consultant GmbH, Winsen-Bahlburg
Dietmar Andresen, Mineralplus GmbH, Gladbeck
Dr. Christoph Anger, PricewaterhouseCoopers Legal AG Rechtsanwaltsgesellschaft, Düsseldorf
Dipl.-Ing. Hans-Joachim Busche, Essen
Dr. Jörg Hellhammer, Marl
Dipl. Ing. Ulrich Knoop, ingenieurbüro-knoop GmbH, Mönchengladbach
Karin Uhlenbrock, Bezirksregierung, Arnsberg

Seminarpreis: 1.749,00 € (zzgl. MwSt.)

Seminarempfehlungen

Der Gefahrstoffbeauftragte - Modul 2: Sicherheitsdatenblätter

Kombinierte Fortbildung für Mehrfachbeauftragte (Abfall, Immissionsschutz, Störfall und Gewässerschutz)

Umweltschutz für Führungskräfte - Betreiberpflichten und Haftungsrisiken

Download

Informationen zum Seminar als PDF Download


Kundenmeinungen


  • Gute Referentenauswahl und Veranstaltungsort.