Betriebsbeauftragte für Abfall (Abfallbeauftragte / Abfallbeauftragter)


4-tägiger Grundlehrgang

Dieser Grundlehrgang vermittelt die Fachkenntnisse gemäß Kreislaufwirtschaftsgesetz §59 und §60 und §9 Abs. 1 Nr. 3 der Verordnung über Betriebsbeauftragte für Abfall (AbfBeauftrV) an die Mitarbeiter von Abfallerzeugern und Abfallentsorgern, die als Betriebsbeauftragte für Abfall bestellt werden sollen.

Der Betriebsbeauftragte für Abfall berät den Betreiber/Unternehmer zu allen Fragen des betrieblichen Abfallmanagements und sorgt für die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften während des gesamten Abfallprozesses – von der Entstehung über die Sammlung bis hin zur Entsorgung gewerblicher Abfälle. Zum Aufgabenbereich eines Betriebsbeauftragten für Abfall gehört ebenso die Überwachung und Dokumentation der betrieblichen Maßnahmen und Abläufe im Bereich der Abfallwirtschaft und eine regelmäßige Berichterstattung.

Zur Erfüllung dieses komplexen Aufgabenbereichs wird die Teilnahme an einem anerkannten Lehrgang seitens der Behörden gefordert.

Neukundenrabatt von 10% auf die erste Anmeldung
Treuerabatt
von 15% ab der dritten Anmeldung

Inhouse Schulung
Auf Wunsch führen wir diese Schulung speziell für Ihr Unternehmen auch als Inhouse Veranstaltung durch. Unsere Experten entwickeln ein Weiterbildungskonzept, das genau auf die Erfordernisse Ihres Unternehmens und Ihrer Mitarbeiter abgestimmt ist. Sprechen Sie uns an!

Lehrgangszeiten
Der erste Schulungstag beginnt ca. gegen 08:30 Uhr, der letzte Schulungstag endet gegen 17:00 Uhr.

Der Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit (VDSI) hat diesen Lehrgang mit zwei Punkten im Bereich Arbeitsschutz und mit drei Punkten im Bereich Umweltschutz bewertet.

Bitte beachten Sie:
Das Seminar „Betriebsbeauftragte für Abfall“ kann einzeln gebucht werden, ist aber auch Bestandteil unseres modularen Lehrgangs „Fachkraft für Umweltschutz“.

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an verantwortliche Personen für Abfall und Umweltschutz in Betrieben, die sich zum Betriebsbeauftragten für Abfall weiterbilden lassen möchten.

Themenschwerpunkte
  • Rechtsgrundlagen des europäischen und nationalen Abfallrechts
  • Das Kreislaufwirtschaftsgesetz mit seinen wesentlichen Inhalten und Begriffen
  • Die Entsorgung von Abfällen unter Beachtung der Abfallhierarchie, der Überlassungs- und Andienungspflichten, der Abfallverzeichnis- und Nachweisverordnung
  • weitere Gesetze und Verordnungen im KrWG
  • Verhältnis KrWG zum Bundesimmissionschutzgesetz
  • Rechtliche Grundlagen im Abfallmanagement
  • Aufgaben und Risiken eines betrieblichen Umweltbeauftragten
  • Das Arbeitsrecht des Abfallbeauftragten
  • Abfallwirtschaft in der betrieblichen Praxis
  • Abfalldeklarierung
  • Nachweisverfahren anhand praktischer Beispiele
  • Abfallmanagement
  • Der Abfallbeauftragte in der betrieblichen Organisation
  • Umgang mit gefährlichen Abfällen in der betrieblichen Praxis
  • Grundlagen der Abfallentsorgung
  • Probenahme nach PN 98
  • Abfalllogistik / innerbetriebliche Abfallsammlung
  • Abfall und Gefahrgut
Zertifikate

Teilnahmezertifikat der concada GmbH

Bitte beachten Sie:
Die Referentenauswahl kann je Termin variieren.

Referenten
Dipl.-Ing. Wolfgang Hennemann, Bezirksregierung, Münster
RA Petra Maria Borgschulte, Hamm
Dr. Nils-Oliver Höppner, HÖPPNER Management & Consultant GmbH, Winsen-Bahlburg
Uwe Manske, GBM Gefahrgutberatung MANSKE, Essen
Dipl.-Umweltwiss. Johannes Niemann, AVA Abfallvermeidungsagentur GmbH, Lünen

Seminarpreis: 1.599,00 € (zzgl. MwSt.)

Seminarempfehlungen

Ausbildung zum Sicherheitsbeauftragten

Umweltschutz für Führungskräfte - Betreiberpflichten und Haftungsrisiken

Download

Informationen zum Seminar als PDF Download


Kundenmeinungen


  • Kleine Gruppe, dadurch intensives Arbeiten

    Gut strukturiert und organisiert.

    Nette Referenten, die bereit sind, einem auch über das Seminar hinaus weiterzuhelfen.