Ausbildung zu Sicherheitsbeauftragten

2-tägiges Seminar


Seminarbeschreibung

In dieser 2-tägigen Ausbildung werden die angehenden Sicherheitsbeauftragten auf ihren neuen Aufgaben- und Verantwortungsbereich umfassend vorbereitet.

 

Gemäß § 22 des Sozialgesetzbuches VII sind Unternehmen mit mehr als 20 Beschäftigten dazu verpflichtet, Sicherheitsbeauftragte zu bestellen. Sicherheitsbeauftragte können auch in kleinen Betrieben durch Umsetzung ihres Fachwissens die Häufigkeit von Arbeitsunfällen reduzieren. Sie unterstützen die Unternehmensführung bei den Maßnahmen zur Reduzierung von Arbeitsunfällen und arbeitsbedingten Erkrankungen.
Im Rahmen dieses Seminars werden die angehenden Sicherheitsbeauftragten auf ihre neuen Aufgaben umfassend vorbereitet und lernen, wie sie motivierend auf die Mitarbeitenden einwirken können. Sicherheitsbeauftragte unterstützen die Fachkraft für Arbeitssicherheit, können sie allerdings nicht ersetzen.

Der Lehrgang ist branchenübergreifend. Die individuellen Schwerpunkte werden im Hinblick auf die Branchen der Teilnehmenden abgestimmt.

Neukundenrabatt von 10% auf die erste Anmeldung
Treuerabatt von 15% ab der dritten Anmeldung

Inhouse-Schulung
Auf Wunsch führen wir diese Schulung speziell für Ihr Unternehmen auch als Inhouse-Veranstaltung durch. Unsere Fachleute entwickeln ein Weiterbildungskonzept, das genau auf die Erfordernisse Ihres Unternehmens und Ihrer Mitarbeitenden abgestimmt ist. Sprechen Sie uns an!

Lehrgangszeiten
Der erste Schulungstag beginnt ca. gegen 08:30 Uhr, der letzte Schulungstag endet ca. gegen 17:00 Uhr.

Der Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit (VDSI) hat diesen Lehrgang mit zwei Punkten im Bereich Arbeitsschutz bewertet.

  • Einführung in den Arbeits- und Gesundheitsschutz / Rechtliche Grundlagen
  • Arbeitsschutzorganisation und Aufgaben der Beteiligten im Arbeitssystem
  • Aufgaben, Rechte und Pflichten der Sicherheitsbeauftragten sowie Erläuterungen der rechtssicheren Organisation anhand von Fallbeispielen
  • Die Gefährdungsbeurteilung gemäß ArbSchG
  • Grundlagen der Gefahrenerkennung im Betrieb
  • Motivation und Kommunikation im Bereich Arbeitsschutz
  • Notfallmanagement
  • Arbeits- und Wegeunfälle

Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeitende aus allen Tätigkeitsbereichen, die die Aufgaben von Sicherheitsbeauftragten übernehmen sollen

Bitte beachten Sie:
Die Referierendenauswahl kann je Termin variieren.

  • Uwe Werz Uwe Werz
    Fachkraft für Arbeitssicherheit, Rimbach
  • Marco Kampers Marco Kampers
    Sicherheitsbüro Kampers, Herborn
  • Dipl.-Ing. 
					Viktor Rempel Dipl.-Ing. Viktor Rempel
    Rempel GmbH, Ulm
  • Jürgen Heimann Jürgen Heimann
    omnicon engineering GmbH, Kirkel

Teilnahmezertifikat der concada GmbH

 

Seminarpreis

539 €zzgl. MwSt.

Neukundenrabatt von 10% bei der ersten Anmeldung

Treuerabatt von 15% ab der dritten Anmeldung

Ihre Kontaktperson

Katharina Hamann

Katharina Hamann

Projektmanagerin – Koordination concada Seminare

0228 400 72 362

E-Mail senden

Kundenstimmen

Lockere Atmosphäre, angenehme und kompetente Referentin!

Sehr gut, viele praxisbezogene Beispiele!

Tolle Präsentationsvorträge, trockenes Thema mit Humor und Spaß rüber gebracht

Sehr positiv und praxisnah!

Die Teilnehmer wurden mit einbezogen

Referent hat seinen Vortrag nicht stur abgearbeitet sondern ging auf die Teilnehmer ein

Aufbau der Schulung, Austausch mit den Teilnehmern, erfahrener Referent.

Referent ist sehr intensiv auf Fragen eingegangen.

Sehr kompetenter Seminarleiter.

Referent immer ansprechbar, sehr kollegialer Umgang.

Referent ist sehr intensiv auf Fragen eingegangen.