Verkehrssicherung von Arbeitsstellen an Straßen gemäß RSA/MVAS 99 - Innerorts und Landstraßen

Download

Informationen zum Seminar als PDF Download


Seit dem 01.01.2001 gilt das "Merkblatt über Rahmenbedingungen für erforderliche Fachkenntnisse zur Verkehrssicherung von Arbeitsstellen an Straßen - MVAS 99" und damit verschärfte Anforderungen an die Vergabe von Bauleistungen. 

Für die Arbeiten im öffentlichen Straßenverkehr muss der Baustellenverantwortliche nachweisen, dass er entsprechend qualifiziert ist. Das Fehlen des Nachweises kann zum Ausschluss des Angebotes durch den Auftraggeber führen. Das Seminar entspricht den Vorgaben der MVAS 99 für die Verkehrssicherung von Arbeitsstellen an innerörtlichen Strassen und Landstrassen von kürzerer und längerer Dauer.

Inhouse Schulung
Die Schulung bieten wir als Inhouse Schulung direkt bei Ihnen im Unternehmen an. Sprechen Sie uns wegen eines individuellen Angebots an.

Zielgruppe

Diese Veranstaltung richtet sich an Bauleiter, Schachtmeister, Poliere, Mitarbeiter in Bau-, Planungs-, Straßen und Tiefbauämtern, die als Verantwortliche gemäß RSA im Sinne des MVAS eingesetzt werden sollen. 

Themenschwerpunkte

  • Rechtsgrundlagen (StVO mit VwV, RSA, ZTV-SA)

  • Verkehrssicherungspflicht

  • Verkehrsrechtliche Anordnung

  • Verkehrszeichen - Anbringung und Aufstellung

  • Verkehrseinrichtungen
  • Beleuchtungen

  • Leitmale und bauliche Leitelemente

  • Warnposten

  • Verkehrsführung

  • Kontrolle und Wartung

  • Nutzung von Regelplänen nach RSA

  • Arbeitsschutz/Umweltschutz

  • Markierungen

  • Transportable Schutzeinrichtungen

  • Vertiefung der Kenntnisse anhand ausgewählter Probleme

     

Zertifikate

Teilnahmezertifikat der concada GmbH

Referenten
Dipl.-BauIng. Stefan Leibig, Landesbetrieb Straßenbau NRW, St. Augustin

Seminaranfrage




















Seminarempfehlungen

Ausbildung zum Fremdfirmenkoordinator nach DGUV V1

Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit Stufe I und II

Befähigte Person zur Prüfung von Leitern und Tritten