Gesundheitsorientierte Gesprächsführung

Download

Informationen zum Seminar als PDF Download

  • Neues Seminar

Ärztliche Gesprächsführung ist in der Grundausbildung vor allem auf die angemessene Übermittlung diagnostischer und therapeutischer Informationen fokussiert. Dadurch wird oft der problemorientierte Fokus des Patienten verstärkt und es kann auch zur Auslösung von Nocebo-Effekten kommen.

Mithilfe der "Gesundheitsorientierten Gesprächsführung" richten Sie den Fokus Ihrer Patienten darüber hinaus ganz bewusst auf Entwicklungen, Fortschritte und Chancen. Durch gezielte Aufmerksamkeitslenkung stärken Sie die gesundheitsbezogene Eigenaktivität Ihres Patienten. So steigen die Zufriedenheit, die Adhärenz und die Eigenverantwortung Ihres Patienten für seine Genesung bzw. für seine Bereitschaft zu gesundheitsförderndem Verhalten und zur Prävention. Das kann im Endeffekt auch für Sie zu einer wesentlich befriedigenderen und effizienteren Patientenkommunikation führen.

Insbesondere werden Sie in diesem Kurs die Grundlagen der "Gesundheitsorientierten Gesprächsführung" (GOG) sowie der "Therapeutischen Kommunikation" (Theko) kennenlernen und praktisch anwenden.

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an Ärzte.

Themenschwerpunkte

  • Grundlagen der wirksamen Kommunikation (theoretische

    Hintergründe, Wahrnehmung und Bewertung, nonverbale Kommunikation, Beziehungsaufbau)

  • Therapeutische Sprachstrukturen (z. B. Fragetechniken,

    Formulierungen)

  • Therapeutische Gesprächshaltungen (z. B. Umgang mit

    Gegenübertragung, Lösungsorientierung, Ressourcenorientierung)

  • Das „gesundheitsorientierte Gespräch“ (Einübung einer

    effizienten und lösungsorientierten Grundberatungsstruktur

     

Mithilfe der bereits bekannten Methodik werden insbesondere

folgende Schwerpunkte bearbeitet:

  • Was erhofft sich dieser Patient mit seinem Arztbesuch?
  • Geschickter Umgang mit Erwartungen, Aufbau von erwartungsbezogenen Beziehungsstrukturen!
  • Abholen und Annehmen von Ängsten und Beschwerden
  • Was sagt die Körpersprache des Behandelnden gegenüber

    dem Patienten aus? Wie erfolgt das „Sich-aufeinandereinstellen“?

  • Vertrauen schaffen durch ehrliche Wertschätzung des Arztes
  • Entscheidungsmöglichkeiten aufzeigen und Patienten einbinden- Shared Decision Making
  • Ziele gemeinsam identifizieren
  • Entwicklungsfortschritte aufzeigen und mit lösungsfokussierten
  • Sprachmustern den Fokus des Patienten lenken

     

Nach einer theoretischen Einleitung wenden Sie die einzelnen

Aspekte der Gesprächsführung jeweils in Kleingruppen anhand

eigener Patientenbeispiele praktisch an.

Zertifikate

Teilnahmerzertifikat der concada GmbH

Die Fortbildungspunkte werden bei der zuständigen Ärztekammer beantragt.

Referenten
Prof. Dr. Ulrich Schwantes
Dr. Anke Handrock Coaching & Training, Berlin

Seminarpreis: 799,00 € (zzgl. MwSt.)