Arbeitsschutz für verantwortliche Personen

Die rechtlichen Vorgaben im Arbeitsschutz haben in den letzten Jahren mehr und mehr zugenommen. Auch Mitarbeiter, die nicht als eine beauftragte Person bestellt werden, möchten sich häufig einen Überblick über die gesetzlichen Anforderungen verschaffen und sich damit der Aufgaben und Pflichten der beteiligten Personen bewusst werden. Insbesondere Führungskräfte sollten sich informieren, welche Haftungen und Risiken sich im betrieblichen Alltag hinsichtlich des Arbeitsschutzes ergeben. 

Arbeitsschutz im Unternehmen dient der Sicherheit und Gesundheit aller Mitarbeiter bei der täglichen Arbeit. Das frühzeitige Erkennen von Gefährdungen ist eine wichtige Voraussetzung für Unfallverhütung am Arbeitsplatz. 

Die Teilnehmer vertiefen anhand praktischer Übungen mit ihren Messgeräten das bereits vorhandene Fachwissen und trainieren einensicheren Umgang mit den Geräten und die daraus folgende Interpretation und Dokumentation der Ergebnisse.

449,00 € (zzgl. MwSt.)

Durch den Einsatz von Mitarbeitern von Fremdfirmen auf dem eigenen Betriebsgelände kommt es häufig zu schweren Arbeitsunfällen. Aufgrund dessen fordert die DGUV Vorschrift 1 vom Auftraggeber, Fremdfirmen entsprechend in die örtlichen Gegebenheiten und Unfallgefahren einzuweisen.

399,00 € (zzgl. MwSt.)

Im Rahmen dieses Seminars werden die angehenden Sicherheitsbeauftragten auf ihre neuen Aufgaben umfassend vorbereitet und lernen, wie sie motivierend auf die Mitarbeiter einwirken können.

499,00 € (zzgl. MwSt.)

Unterweisungspflicht nach DGUV V1, BetrSichV, ArbSchG mit Fachkundenachweis nach DGUV V3 

449,00 € (zzgl. MwSt.)

Im Rahmen des Seminars lernen die Teilnehmer wie eine effektive Präventionsarbeit geleistet werden kann und damit für sichere Arbeitsbedingungen auf Leitern und Tritten gesorgt wird. Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt in der Umsetzung in die betriebliche Praxis. 

399,00 € (zzgl. MwSt.)

Als elektrotechnischer Laie gemäß DGUV V3 befindet man sich schnell in der Situation, auch kleinere elektrotechnische Aufgaben auszuführen ohne sich über die Gefahren bewusst zu sein und die rechtlichen Konsequenzen zu kennen. 

449,00 € (zzgl. MwSt.)

Ziel dieses Workshops ist die Auffrischung und Aktualisierung der vorhandenen Kenntnisse. Dabei werden neben den Entwicklungen der rechtlichen Vorgaben auch Themen wie Schnittstellen zum Umweltschutz und Kommunikation mit der Geschäftsleitung besprochen.

349,00 € (zzgl. MwSt.)

Nach der DIN EN 15635 müssen mindestens einmal jährlich so genannte Expertenprüfungen an den vorhandenen Regalanlagen durch eine fachkundige Person (Regalprüfer) durchgeführt werden. Daneben wird in Ziffer 9.4.2.2. der DIN zudem festgelegt, dass zusätzlich wöchentliche Sichtkontrollen durch den Beauftragten für Lagersicherheit durchgeführt werden müssen.

449,00 € (zzgl. MwSt.)

Im Rahmen der Fortbildung für Sicherheitsbeauftragte wird ein handlungsorientierter Überblick über aktuelle rechtliche Neuerungen anhand praktischer Beispiele und Praxishilfen für den Alltag vorgestellt. 

399,00 € (zzgl. MwSt.)

Regalanlagen sowie deren Einrichtungen gelten als Arbeitsmittel im Sinne der BetrSichV. Daher muss gemäß §10 BetrSichV der Arbeitgeber entsprechend den ermittelten Fristen die Regalanlagen durch eine befähigte Person überprüfen lassen.

799,00 € (zzgl. MwSt.)

Seit dem 01.01.2001 gilt das "Merkblatt über Rahmenbedingungen für erforderliche Fachkenntnisse zur Verkehrssicherung von Arbeitsstellen an Straßen - MVAS 99" und damit verschärfte Anforderungen an die Vergabe von Bauleistungen. 

 Das "Merkblatt über Rahmenbedingungen für erforderliche Fachkenntnisse zur Verkehrssicherung von Arbeitsstellen an Straßen - MVAS 99" stellt verschärfte Anforderungen an die Vergabe von Bauleistungen.